Ni ( Japanisch für „Zwei“ )


Wenn ihr auch zu denen gehört, die eines Tages unbedingt mal nach Japan reisen wollen, dann aufgepasst!
Ich selbst möchte auch gerne nach Japan, aber mir sind die Pauschalpreise der Fluggesellschaften zu teuer. Lange hab ich mir überlegt, wie ich denn nach Japan kann, ohne (große) Schulden aufnehmen zu müssen. Wenn es nur ums Reisen geht, ist das nichts besonderes. Im Reisebüro nachgefragt geht’s los mit 8 – 11 Tagen für etwa 2000€-5000€! Uff! Sau viel Geld, wenn man nicht gerade zu viel auf der Kante hat, oder? Das ist natürlich viel zu viel, also suchen wir uns was Günstigeres.
Da gäbe es den Weg über das Internet und die vielen Reise-Vergleichsseiten. Schauen wir mal, was so was kostet…
Ein schneller Blick auf einen der Vergleiche bringt Folgendes: 2 Wochen im Mai, Tokio für 1 Person Non-Stop-Flug, kostet etwa 750€ nur für den Hin- und Rückflug. Ein Hotel, das in der Stadtmitte liegt, kostet noch einmal etwa 450€. Macht also zusammen 1200€! Schon sehr viel besser, oder? Natürlich kostet alles andere extra, wie z.B die Rundfahrt im Bus oder das Abendessen draußen oder die Disco und etwas Taschengeld sollte man auch noch übrig haben. Wenn ihr geizig seid, könntet ihr mit knapp 1500€ davon kommen. Nicht gerade mein Wunschpreis, aber immer noch besser als die Angebote, die ich von den Reisebüros bekommen habe.
Geht es noch günstiger?
Aber klaro !!!
Stichwort Couchsurfing.
Was zum Geier ist denn jetzt Couchsurfing schon wieder?
Couchsurfing ist eine Möglichkeit, bei der Menschen rund um den Globus ihre Couch (natürlich hat man meistens ein Bett für sich, aber nicht immer) anderen Menschen zur Verfügung stellen. Manchmal völlig kostenlos, manchmal gegen eine kleine Miete. Die ist aber meistens so gering, dass ihr euch darum keine Sorgen machen müsst. Von einigen hab ich gehört, dass sie teilweise nur 5-10€ pro Tag bezahlt haben. Bei 5€ macht das in 2 Wochen gerade einmal 70€ !!! Wenn man bedenkt, dass ihr für ein Hotel fast 500€ ausgeben würdet…
Somit würdest ihr etwa 750€ für den Hin -und Rückflug bezahlen und sagen wir aller aller aller höchstens 100€ fürs Couchsurfing, wobei ihr immer noch die Chance hättet umsonst da unter zu kommen.
Das macht dann gerade mal 850€. Inklusive etwas Taschengeld kommt ihr auf etwa 1000€ oder etwas mehr, je nachdem wie viel ihr ausgeben möchtet für Gadgets im Elektroladen oder im Kleidungsgeschäft.
Und Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Tokio mehr als genug. Als kleines Beispiel nenne ich mal die 100Yen Shops. Das ist in etwa das, was wir hier als 1€ Laden kennen. Aber wer jetzt denkt, da gäbe es nur Krimskrams, irrt sich. Da kann man alles kaufen, was man braucht, bis hin zu Lebensmitteln, Büchern und Filmen.
Außerdem gibt es noch Läden, die 24 Stunden geöffnet haben, auch Konbini genannt.

Wenn man sich das Ganze betrachtet, kann man sehr viel Geld sparen. Man muss nur richtig vergleichen.

Und jetzt noch ein kleiner Sprachkurs für den Einkaufsbummel

  • Ich möchte (etwas) kaufen.

(…ga) kaitai desu.

  • Ich möchte einen Kimono kaufen.

Kimono ga kaitai desu.

  • Wo gibt es Kimonos?

Kimono wa doko ni arimasu ka.

  • Wo kann ich ein Souvenir kaufen?

Doko de ii o-miyage ga kaemasu ka.

  • Kann ich meine Kreditkarte benutzen?

Kurejittokádo ga tsukaemasu ka.

  • Ich bezahle Bar.

Genkin de shiharaimasu.

Advertisements